Dynamische Eingabe von Informationen mittels Flow

Vorweg: Dieser Blog geht davon aus, dass Sie schon die Lightning Experience nutzen.

Szenario

Es wird ein neues Feld angelegt, zum Beispiel zur Segmentierung von Daten, und nun muss es sukzessiv gefüllt werden.
In der normalen Nutzung des CRM wird einem Anwender das neue Feld womöglich gar nicht auffallen. Machen wir es zum Pflichtfeld, gehen wir dem Anwender damit auf die Nerven und senken die Nutzerakzeptanz.
Die Eingabe sollte also möglichst freiwillig erfolgen und zu einem für den Anwender passenden Zeitpunkt.

Lösung

In diesem Beispiel soll nach und nach das Account-Feld “Branche” gesetzt werden. Dafür habe ich eine kleine Flow-Komponente gebaut, die, je nach dem, ob das Feld leer oder gesetzt ist, eine Eingabe abfragt.

Das Feld ist noch leer:

Nachdem der Anwender eine Eingabe getätigt hat:

Und das ganze einmal in Aktion (15 Sekunden Video):

Ausblick

In einer weiteren Ausbaustufe könnte ein Belohnungssystem hinzugefügt werden. Zum Beispiel wäre es denkbar, für jede Änderung einen Punkt zu vergeben und dieses dann auf einem Dashboard darzustellen.

Umsetzung

Die hier dargestellte Umsetzung ist als Ideengeber zu verstehen. Ich übernehme keine Verantwortung oder Gewährleistung für die Funktionsfähigkeit.

Von der Admin-Perspektive sieht das Ganze so aus: Zunächst brauchen wir einen Flow, der dann auf der Lightning Datensatz-Seite eingesetzt werden kann.

Meine Flow-Definition ist so aufgebaut:

Erklärungen:

  1. Wir kriegen von der Lightning Page die ID des Accounts. Diesen laden wir zunächst.
  2. Ist das Feld, das wir setzen wollen, leer? (In unserem Beispiel ja “Industry / Branche”.) Wenn es gesetzt ist, zeigen wir nur die entsprechende Info an.
  3. Ist es noch leer, fragen wir die Eingabe ab.
  4. Die Eingabe wird dem Datensatz zugewiesen.
  5. Und schlussendlich gespeichert.

Sie können die Flow-Definition zum genaueren Anschauen und Ideenholen von mir installieren.

Produktiv- und Entwickler-Umgebungen
 
Sandbox

Der Flow wird nun im Lightning Datensatzlayout hinzugefügt:

Disclaimer

Der Autor Hannes Ellerbrock arbeitet bei Salesforce. Dieser Beitrag ist privat entstanden und gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.