Mrz 20

Validierung einer Bedingung: Formel vs. Query

Immer wieder stößt man in der Programmierung auf Bedingungen. Nur wenn diese Bedingungen zutreffen, findet eine bestimmte Verarbeitung statt. Ich möchte in diesem Artikel vorstellen, auf welche Arten Ausführungen in Salesforce an Bedingungen geknüpft werden können und anschließend untersuchen welche Methoden dabei am effektivsten sind. Im Besonderen gehe ich dabei auf die Benutzung von Formeln ein. Continue reading

Mrz 17

Ein erster Blick auf Salesforce Chatter

Der nächste große Wurf von Salesforce: Chatter. Es handelt sich dabei um einen Nachrichten-Stream ähnlich wie twitter, aber in der geschlossenen Salesforce-Umgebung.

In den Stream fließen zum einen persönliche Nachrichten von Usern und zum anderen Updates von technischen Salesforce-Objekten, die man abonniert hat, ein. Natürlich kann Chatter auch um eine Anbindung von Dritt-Systemen erweitert werden. So würden auch die Meldungen aus ERP, CMS & Co. in den Stream integriert. Dabei macht Chatter sich das Opt-In Prinzip zu nutze: Ich bestimme welche Informationen ich für wichtig erachte und folge Ihnen bewusst. Dies steht im Gegensatz zu dem, was bisher oft mit „fyi“-Mails praktiziert wird.

Continue reading

Mrz 14

Erweiterung von / Anwendungsentwicklung auf Salesforce

Das, was Salesforce.com deutlich von seinen Mitbewerbern absetzt, ist die Möglichkeit, eigens entwickelten Programmcode auf den Servern von Salesforce auszuführen. So lässt sich die CRM-Funktionalität nach Belieben erweitern oder sogar ganze Applikationen und Websites auf ‚force.com‚ betreiben. Dieser Artikel soll einen Einblick in die Möglichkeiten geben, die einem damit zur Verfügung stehen. Er richtet sich damit an Administratoren und Entwickler.

Continue reading

Mrz 07

5 Tipps für Salesforce Poweruser

1. Stellen Sie die Sprache des Systems auf Englisch. Viele Bezeichnungen erschließen sich so viel schneller. Außerdem wird es Sie weniger verwirren, wenn ich mit englischen Begriffen um mich schmeiße.

2. Überall, wo sogenannte Nachschlage-Felder (Lookups), also Eingabefelder mit einer Lupe daneben, verwendet werden, reicht es meist aus einen Teil des Suchbegriffes einzugeben und zu speichern. Den Umweg über die Lupe kann man sich so sparen. Angenommen, ein Account soll an mich, also „Hannes Ellerbrock“ übertragen werden. So reicht es schon aus nur „hannes“ einzutragen und zu speichern. Sollte ein weiterer Benutzer mit dem Vornamen Hannes in der Organisation sein, so fragt Salesforce noch nach welcher Benutzer denn nun gemeint ist.

[Klick für Vollbild]

3. Im Setup verstecken sich fast alle wichtigen Menüpunkte in Untermenüs- Ist ja auch nachvollziehbar bei der Fülle an Einstellmöglichkeiten, die einem zur Verfügung stehen. Wenn man lange Ladezeiten verhindern möchte empfiehlt sich ein Klick auf das „+“-Zeichen. So öffnen sich die Menüs ohne ein Nachladen der Seite.

[Klick für Vollbild]

4. Arbeiten Sie mit Objekten, bei denen Sie nach einem Datensatztyp (Record Type) gefragt werden? Das würde zum Beispiel so aussehen:

[Klick für Vollbild]

Wenn Sie an solch einer Stelle immer nur „Weiter“ klicken und nie einen anderen Datensatztyp auswählen, dann können Sie diese Nachfrage abschalten. Gehen Sie in den Setup, klicken dann auf „+“ vor Persönliche Daten und weiter auf „Datensatztypauswahl“. Hier können Sie nun auswählen, bei welchen Objekten nachgefragt werden soll und bei welchen nicht.

5. Klicken Sie auf irgendeinen Reiter (Tab) und scrollen Sie ganz nach unten. Hier finden sich immer jede Menge nützliche Dinge. Probieren Sie Accounts, Kontakte, Opportunities, Leads und so weiter. Der Screenshot zeigt das Ganze Beispielhaft für „Leads“.

[Klick für Vollbild]

Mrz 07

Hallo Welt || Das Ziel dieses Blogs

Hallo lieber Leser,

dieser Blog soll ein weiterer Schritt sein, die Salesforce Community und im Besonderen die deutsche „Blogosphäre“ rund um CRM zu bereichern und voranzubringen. Manch ein Leser mag mich bereits aus der Salesforce XING Gruppe kennen. Wenn Sie interessiert sind an einer Vernetzung mit anderen SFDC Benutzern schauen Sie doch einmal in der Gruppe vorbei.

Thematische Schwerpunkte bilden für mich sowohl beruflich als auch persönlich CRM-Prozesse und deren technische Umsetzung mittels Salesforce.com. Dies beinhaltet unter anderem: Lead-Prozesse, Account & Opportunity Management, Erweiterung des Systems mittels Board-Funktionalitäten wie Anpassungen und Workflows  aber auch Apex / Visualforce. Themen aus diesen Bereichen werde ich hier diskutieren.

Für deutschsprachige News aus der Cloud empfehle ich gerne ueberforce.com, den Blog von Andreas von Gunten.

Viel spannenden Lesestoff finden Sie auch über die links in der Blogroll. Dieser ist allerdings überwiegend auf Englisch.

Über Kommentare und jegliches Feedback freue ich mich immer! Kontaktieren Sie mich gerne per e-mail, XINGtwitter oder schauen Sie auf meiner Website vorbei.

Beste Grüße,

Hannes Ellerbrock